Ein Projekt des ADFC Hamburg

IconModalfilter Stellinger Weg/Schwenckestraße

Wo soll verkehrsberuhigt werden?

Schwenckestr., auf Höhe Stellinger Weg

Warum soll genau hier verkehrsberuhigt werden?

Zur Verhinderung einer Umfahrung der nahen Diagonalsperre an der Osterstr. soll der motorisierte Individualverkehr (MIV) an dieser Stelle keine Durchfahrmöglichkeit in Richtung Heußweg (via Stellinger Weg) erhalten.

Wie soll umgestaltet werden?

Die Schwenkestr. wird nahe des Kreuzungsbereichs mit dem Stellinger Weg (Südseite, nahe Sonnenstudio) mit einem Modalfilter (z.B. Blumenkübel und/oder Poller) versehen, der für Radfahrende und Fußgänger*innen passierbar bleiben wird. Die Schwenckestr. wird somit aus Richtung Osterstr. zur Sackgasse. Damit wird das Queren der nunmehr abgebundenen Schwenckestr. für Fußgänger*innen erheblich erleichtert, so dass der Zebrastreifen dort entfallen kann.

3 Kommentare zu “Modalfilter Stellinger Weg/Schwenckestraße

  1. Auf welcher Realitätsebene befinden sich die Urheber dieses Machwerks? Wie genau soll man als Besitzer eines Autos dann auf die Anwohnerparkplätze kommen, wenn man in der Schwenkestr. wohnhaft ist? Es gibt auf das Internet viel dummes Zeug, dieser Vorschlag gehört ganz eindeutig dazu, womöglich spielt es schon in die Oberliga. Der Erfasser dieses Kommentars ist als Einwohner absolut für Verkehrberuhigung und auch für Parkausweise wie es in St. Pauli gemacht wird – aber alles muss real, umsetzbar und intelligent bleiben. Dies hier ist einfach nur dumm.

    1. hm, Mads, nun ist die Degradierung des Gegenübers als „dumm“ kein sonderlich schlaues Sachargument, im Gegenteil disqualifiziert dies alles was Du sagst und welche Meinung du zu diesem Thema hast. Fühle und sage ich.
      Zweiter Gedanke: haben ein Autobesitzer und ein Auto-Nichtbesitzer die gleichen Rechte? Ja! Aber nimmt der Nicht-Autobesitzer dem Autobesitzer 12 qm öffentlichen Raum durch Abstellen von Privateigentum weg? Nein!

      1. Hallo Mads, da hat er Recht, der Andy. Mit beiden Aspekten, wobei er das mit den gleichen Rechten noch sehr autofahrerfreundlich auslegt – schließlich entscheidet sich der dafür, seinen Egoismus auf Kosten Unbeteiligter auszuleben. Ich finde, das schränkt die vermeintliche Gleichheit der Menschen schon um einiges ein.

Schreibe einen Kommentar zu Andytigerente Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.